Kuratorium

Leo von Kameke

„Mit technischen Innovationen und gesamtheitlichem Handeln passen wir Nutzpflanzen in der Pflanzenzüchtung stetig an die Bedürfnisse der Menschheit und die Klimaherausforderungen an. Dabei blicken wir auf die Erfahrung und die Leistung der konventionellen Landwirtschaft, der es Generationen gelungen ist, auf abnehmender Anbaufläche, Nahrungsmittel für eine stetig wachsenden Bevölkerung zu produzieren.“ 

Anfang 2020 wurde Leo von Kameke in das Kuratorium der Gregor Mendel Stiftung gewählt und folgt damit auf seinen Vater, Dr. Kartz von Kameke.
Seit 2014 ist Leo von Kameke im 1905 gegründeten Familienunternehmen tätig und verantwortete zunächst die landwirtschaftlichen Aktivitäten. Seit 2018 führt er die Solana-Gruppe, unter der auch die Saka Pflanzenzucht GmbH & Co. KG und die Solana GmbH & Co. KG firmieren, als geschäftsführender Gesellschafter in vierter Generation. Die Unternehmensgruppe züchtet innovative Kartoffelsorten für alle Verwendungsrichtungen und produziert hochwertiges Pflanzgut für den Weltmarkt.
 
Zwischen 2005 und 2009 studierte Leo von Kameke in Großbritannien die Studiengänge Agri-Business Management (BSc) an der Newcastle University und International Business and Emerging Markets (MSc) an der University of Edinburgh.

nach oben